zurück Hötzelsroda  - Erste Siedlungsstellen sind aus der Jungsteinzeit nachweisbar.  - Im Jahr 1143 wurde Hötzelsroda erstmals in einer Urkunde erwähnt.  - 1716 wurde die Hötzelsrodaer Kirche erbaut. (Die Kirche wird 2016 saniert.)  - 1804 ging Hötzelsroda durch die letzte Hinrichtung auf dem Scheiterhaufen in die Geschichte ein.  - 1895 zählte Hötzelsroda 368 Einwohner.  - 1937 wurde das Dorf durch die Siedlung ergänzt.  - 1994 wurde Hötzelsroda ein Stadtteil der Stadt Eisenach.  - 2016 gab es bereits 1.320 Einwohner in Hötzelsroda. Hötzelsroda
Video by: Jens Zilian